Eselparade zum Dorfjubiläum

Schätzungsweise 5000 Leute wollten gestern Abend Augenzeuge sein, als bei Bilderbuchwetter die 750-Jahr-Feier mit einer Eselparade eröffnet wurde. Die 29 künstlerisch gestalteten Rohlinge, die an den Spitznamen der Eschbacher erinnern sollten, waren auf Umzugswagen platziert und wurden mit alten und neuen Traktoren durch die Dorfstraßen gezogen. Den Zuschauern bot sich ein farbenfrohes Spektakel, musikalisch untermalt von der Musikkapelle aus dem benachbarten Göcklingen. Über dem Umzugsweg prangte Die Eselparade in Eschbachweithin sichtbar ein Transparent mit der Aufschrift "Die Welt braucht mehr Pfälzer". Das Jubiläumswochenende wird heute ab 14 Uhr mit Kinderunterhaltung im Pfarrheim fortgesetzt, wobei lebende Esel mit den Buben und Mädchen zu den künstlichen Artgenossen ziehen werden. Um 16, 17 und 18 Uhr tritt die englische Tanzgruppe "Mendip-Morris-Men-Dancers" auf, auch Showtanz wird geboten. (Quelle: „Die Rheinpfalz“)