Freiw. Feuerwehr Eschbach feiert 125 jährigen  Geburtstag

Zum 125-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Eschbach hatte die Verbandsgemeinde Landau-Land, als Träger der Feuerwehr, Vertreter aus der Kommunalpolitik und Feuerwehr eingeladen. Bürgermeister Klaus Stalter sprach in seiner Laudatio von vielen Entwicklungsschritten, die die Feuerwehr in dieser Zeit gemacht hat. Von einer Kolben-Membran-Pumpe, die von zwei Mann bedient werden musste bis zum neuen TSF-W, das 2001 in Dienst gestellt wurde. Die personelle Besetzung ist seit zirka 10 Jahren auf einem guten Niveau und durch die Gründung der Jugendfeuerwehr ist der richtige Schritt in die Zukunft gemacht. Der 1. Kreisbeigeordnete Helmut Geißer und Ortsbürgermeister Hugo Steinmüller, sowie die Vertreter der Kreis- und Verbandsgemeindefeuerwehr betonten die Wichtigkeit einer funktionierenden Feuerwehr vor Ort. Sie sei ein unverzichtbarer Bestandteil des dörflichen Zusammenlebens und biete der Bevölkerung den erforderlich Schutz. Bei dieser Veranstaltung wurde auch der Jugendfeuerwehrwart André Weilacher, nach bestandenem Lehrgang, von Bürgermeister Stalter zum Brandmeister befördert.
125-Jahre Eschbacher Feuerwehr
Das Bild zeigt v.l.n.r. Wehrleiter Peter Anselmann, den 3. Beigeordneten Bernd Kost, Ortsbürgermeister Hugo Steinmüller, den 1. Kreisbeigeordneten Helmut Geißer, Bürgermeister Klaus Stalter, den stv. Kreisfeuerwehrinspekteur Peter Stockmann und den stv. Wehrführer der Feuerwehr Eschbach Ralf Weinkämmerer.